Herzlich Willkommen

bei der Physiotherapie Reinl im Herzen von Pegnitz. Sie finden unsere Praxis im Gesundheitszentrum in der Hauptstraße 24. Die Mobilität bis ins hohe Alter wird immer wichtiger, deshalb sind wir bemüht, Ihren Bewegungsapparat fit zu halten bzw. wieder herzustellen. Wir helfen Ihnen gerne. Bitte vereinbaren Sie einen Termin.

 

 

Team
Wir empfehlen das Tragen einer Mund-Nasen-Maske
Bitte tragen Sie in der Praxis eine Mund-Nasen-Maske

Zum Schutz der Patienten/innen und der Therapeutinnen vor dem Corona-Virus empfehlen wir dringend das Tragen einer Gesichtsmaske. Wenn Sie selbst über eine Mund-Nasen-Bedeckung verfügen, bringen Sie diese bitte zur Behandlung mit. Wir haben für Sie aber auch Stoff-Masken genäht, die wir gegen eine geringe Schutzgebühr gerne an Sie abgeben. Der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet.

Ihr Praxisteam von der Physiotherapie Reinl

Ärzte verordnen weiter dringend nötige Behandlungen

Auch in schwierigen Zeiten benötigen viele Patienten/innen eine Physiotherapie. Deshalb haben die Kassenärztlichen Vereinigungen aktuell versichert, dass von einem Verbot oder gar einer Untersagung von ambulanter Heilmitteltherapie keine Rede sein kann. Im Gegenteil: Die Bedingungen hierfür wurden sogar gelockert.
Nach dem Bundesmantelvertrag für Ärzte dürfen Praxen in Ausnahmesituationen wie der Corona-Krise ihren Patienten Folgerezepte, Folgeverordnungen und Überweisungen per Post zusenden. Voraussetzung ist, dass der Patient bei dem Arzt bekannt und in Behandlung ist. Als bekannter Patient gilt jeder, der im laufenden Quartal oder im Vorquartal in der Arztpraxis persönlich vorstellig war. Die Vorlage der elektronischen Gesundheitskarte ist bei aus dem Vorquartal bekannten Patienten nicht erforderlich. Die Ärzte übernehmen die Versichertendaten aus ihrer Patientenkartei.
Jede mit einem Rezept von einem Arzt verordnete Therapie gilt als medizinisch notwendig und kann deshalb in der Physio-Praxis problemlos behandelt werden.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Physiotherapie Reinl im Pegnitzer Gesundheitszentrum, Telefon (09241) 4 92 73 83.

Ärzte verordnen auch weiterhin Physiotherapie
Für frisch Operierte wird ein Notdienst angeboten
Notdienst für Frisch Operierte

Die Physiotherapie Reinl im Pegnitzer Gesundheitszentrum ist derzeit wegen der Corona-Krise zur Sicherheit für die Therapeutinnen und die Patienten geschlossen. Allerdings wird ein Notdienst für medizinisch unaufschiebbare Behandlungen angeboten, insbesondere für frisch Operierte. Wer sich in diesen Tagen einer Operation unterziehen und anschließend auf ärztliches Anraten dringend betreut werden muss, meldet sich unter der Telefonnummer (09241) 4 92 73 83.

Wegen Corona-Krise: Physio-Praxis bis zum 6. April geschlossen

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

mit drastischen Maßnahmen bis hin zu Ausgangsbeschränkungen versucht die Politik, die Corona-Epidemie einzudämmen. Auch die Physiotherapie Reinl will ihren Beitrag dazu leisten und hat deshalb die Praxis aus Rücksicht auf die Gesundheit der Therapeutinnen, aber auch der Patienten, vorerst bis zum 6. April geschlossen. Alle bis dahin vereinbarten Termine müssen leider auf später verschoben werden. Ausgenommen sind nur dringend notwendige Behandlungen, die nach Rücksprache mit den Ärzten zwingend erforderlich sind. In solchen Fällen kontaktieren Sie uns bitte unter der bekannten Telefonnummer (09241) 4 92 73 83. Bleiben Sie gesund                                                                                      Ihr Praxis-Team

Die Praxis ist bis 6. April geschlossen
Physiotherapeut/in gesucht
Physiotherapeut/in gesucht

Sie wollen in einer der modernsten und schönsten Physio-Praxen im Raum Pegnitz mitarbeiten? Dann melden Sie sich. Wir suchen umgehend eine/n Physiotherapeut/in, ob in Teilzeit oder in Vollzeit. Interessenten melden sich bitte per PN oder per E-Mail an
praxis@physiotherapie-reinl.de

Fortbildung rund um das craniosacrale System

Der Osteopath William Garner Sutherland bezeichnete seine Hände einst als »Thinking Fingers«. Um diesem Ideal näher zu kommen, absolvierte Teresa Reinl von der Physiotherapie Reinl in Pegnitz jetzt eine Fortbildung rund um das craniosacrale System, das sich auf alle Gewebe und Bereiche des Körpers, bis hin zu den Zellen, auswirkt. Grundvoraussetzung sind genaue Kenntnisse der Anatomie und der Bewegungsabläufe im gesunden Körper. Ziel der Behandlungen ist es, über einen ausgeprägten Tastsinn Blockaden und krankmachende Einschränkungen zu fühlen und so eine Selbstregulation einzuleiten.

Thema der Fortbildung: Das craniosacrale System